Startseite


Jetzt anmelden!

Julian Stauffenberg mit Teilnehmer des Workshops Ausbildungsportfolio der BMBF-Roadshow

Anwenderworkshops Stuttgart - 14.06.2018

Die BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" kommt am 14. Juni 2018 nach Baden-Württemberg. In Stuttgart präsentiert sie in drei Anwenderworkshops innovative Lehr- und Lernkonzepte, die sich mit dem Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung befassen. mehr: Anwenderworkshops Stuttgart - 14.06.2018.

Social Virtual Learning

Anwenderworkshops München - 17.07.2018

Wie können digitale Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung eingesetzt werden? Antworten auf diese Frage liefert die bundesweite BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag". Am 17. Juli 2018 ist sie zu Gast in München. mehr: Anwenderworkshops München - 17.07.2018.

Studie

Ausbilder erklärt Auszubildenden einen Sachverhalt am Laptop, Copyright: Gilles Arroyo, Fotolia

Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen

Welche digitalen Medien werden im betrieblichen Arbeitsprozess eingesetzt? Welche in der Aus- und Weiterbildung? Und zu welchem Zweck? Verlässliche Antworten auf diese und weitere Fragen gibt eine repräsentative Bestandsanalyse des BIBB. mehr: Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen.

aktuelle Meldungen

Auszubildende mit Tablets vor Druckmaschine

IHK-Selbstcheck: Bereit für die Digitalisierung?

Die IHK München und Oberbayern stellt auf ihrer Webseite einen Leitfaden "Industrie 4.0" und einen Selbstcheck zur Feststellung des digitalen Reifegrades eines Unternehmens zur Verfügung.  mehr: IHK-Selbstcheck: Bereit für die Digitalisierung?.

Anja Karliczek

"Wir haben keine Zeit zu verlieren"

Mit dem Beschluss, den Grundgesetzartikel 104c neu zu formulieren, treibt das Bundeskabinett den Weg für die im Koalitionsvertrag vorgesehene Investitionsoffensive für Schulen voran.  mehr: "Wir haben keine Zeit zu verlieren".

Julian Stauffenberg im Workshop Ausbildungsportfolio

BMBF-Roadshow in Koblenz: Dokumentation online!

Am 20. März 2018 war die bundesweite BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" zu Gast in Koblenz. Eine Dokumentation der Veranstaltung ist nun online abrufbar. mehr: BMBF-Roadshow in Koblenz: Dokumentation online!.

BIBB-Kongress im bcc Berlin

BIBB-Kongress 2018: BMBF-Projekte stellen sich vor

Am 7. und 8. Juni 2018 findet in Berlin der 8. Berufsbildungskongress des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) statt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren sich auch die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekte EPICSAVE, TRACY und KOLEGEA/KOLEGEA++.  mehr: BIBB-Kongress 2018: BMBF-Projekte stellen sich vor.

Cover des BIBB-Fachbeitrags OER in der Berufsbildung

Potenziale und Herausforderungen von offenen Bildungsmaterialien in der Berufsbildung

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat einen Fachbeitrag zu Potenzialen und Herausforderungen von Open Educational Resources (OER) in der beruflichen Bildung herausgegeben. Die Netzpublikation steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.  mehr: Potenziale und Herausforderungen von offenen Bildungsmaterialien in der Berufsbildung.

Key-Visual von Social Virtual Learning

Social Virtual Learning: Kostenlose Demo-Version veröffentlicht!

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt Social Virtual Learning (SVL) bietet eine kostenlose Demo-Version seiner Lehr- und Lernanwendung zum Download an.  mehr: Social Virtual Learning: Kostenlose Demo-Version veröffentlicht!.

Bekanntmachungen

Kartons, die gemeinsam einen Pfeil bilden, der nach oben zeigt

BMBF-Förderung von Open Access-Publikationen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Ausgaben für Open Access-Publikationen, die aus abgeschlossenen, vom BMBF geförderten Projekten hervorgegangen sind. Die Mittel kommen aus einem sogenannten "Post-Grant-Fund". Die entsprechende Richtlinie wurde am 1. September 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht. mehr: BMBF-Förderung von Open Access-Publikationen.

Webinar

Dr. Henning Klaffke erklärt den Kompetenz-Check

Webinar: Kompetenz-Check

Die Kompetenzwerkstatt bietet ein weiterführendes Webinar zum Kompetenz-Check an: Dr. Henning Klaffke von der TU Hamburg geht darin auf spezielle Aspekte zur Nutzung dieses Online-Tools für die prozessorientierte Berufsbildung ein.  mehr: Webinar: Kompetenz-Check.

5 Fragen an...

Portrait von Eva Ott

EMPA: "Wir wollen Lust machen, digitale Medien selbst zu erstellen und didaktisch sinnvoll einzusetzen"

Mit dem Online-Kurs EMPA (kurz für "Experte/Expertin für Medienpädagogik in der Ausbildung") sollen Ausbildende im gewerblich-technischen Bereich befähigt werden, digitale Medien in der betrieblichen Berufsausbildung effizient und sachgerecht einzusetzen.  mehr: EMPA: "Wir wollen Lust machen, digitale Medien selbst zu erstellen und didaktisch sinnvoll einzusetzen".

Benjamin Knoke im Portrait

MESA: "Schweißsimulatoren erlauben ein einfaches und gefahrloses Ausprobieren von Schweißtätigkeiten"

Das Schweißen als berufliche Tätigkeit ist Bestandteil vieler Produktionsprozesse. Trotzdem ist die Branche in besonderem Maße von Fachkräftemangel bedroht. Das Projekt "MESA" (kurz für "Medieneinsatz in der Schweißausbildung") könnte diesbezüglich helfen, eine Trendwende einzuleiten.  mehr: MESA: "Schweißsimulatoren erlauben ein einfaches und gefahrloses Ausprobieren von Schweißtätigkeiten".

Dr. Susanne Eggert im Portrait

PADIGI: "Digitale Medien können ein Weg zu mehr selbstbestimmtem Handeln sein"

Im März 2017 ist das Projekt „PADIGI“ (kurz für „Partizipative Medienbildung für Menschen mit geistiger Behinderung“) mit dreijähriger Laufzeit gestartet. Die Koordination des Verbundvorhabens hat das Münchener JFF-Institut für Medienpädagogik übernommen.  mehr: PADIGI: "Digitale Medien können ein Weg zu mehr selbstbestimmtem Handeln sein".

Praxisbeispiele

Logo der Medienreihe "Ökonomische Bildung im Handel"

Ökonomische Bildung im Handel

Die Medienreihe "Ökonomische Bildung im Handel" bringt Storytelling in die Aus- und Weiterbildung. In 17 digitalen Lerneinheiten vermitteln Geschichten rund um eine Azubi-WG in Berlin ökonomische Themen. Zielgruppe sind Auszubildende und angehende Führungskräfte im Handel.  mehr: Ökonomische Bildung im Handel.

Logo des Projekts DaviD

DaviD - Das virtuelle Digitalgebäude

Im Verbundprojekt DaviD stellt das digitale 3D-Modell eines Zweifamilienhauses wesentliche Elemente, konstruktions- und ausführungsbedingte Zusammenhänge sowie häufig auftretende Schnittstellen-Probleme an Gebäuden anschaulich dar. mehr: DaviD - Das virtuelle Digitalgebäude.