Startseite


Jetzt anmelden!

Workshop-Referent mit Teilnehmern

Anwenderworkshops Regensburg - 26.10.2017

Die bundesweite Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" macht am 26. Oktober 2017 Halt in Regensburg. In drei Anwenderworkshops lernen Teilnehmende innovative digitale Lehr- und Lernkonzepte kennen und können diese in Übungen und Simulationen selbst erproben. mehr: Anwenderworkshops Regensburg - 26.10.2017.

Studie

Ausbilder erklärt Auszubildenden einen Sachverhalt am Laptop, Copyright: Gilles Arroyo, Fotolia

Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen

Welche digitalen Medien werden im betrieblichen Arbeitsprozess eingesetzt? Welche in der Aus- und Weiterbildung? Und zu welchem Zweck? Verlässliche Antworten auf diese und weitere Fragen gibt eine repräsentative Bestandsanalyse des BIBB. mehr: Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen.

aktuelle Meldungen

Ein englischsprachiges "We're open"-Schild

"Offene Bildungsmaterialien sollten Standard werden und keine Randerscheinung mehr sein"

Lehr- und Lernmaterialien kostenlos teilen und mitgestalten. Dank der Digitalisierung liegen OER im Trend. Im Gespräch mit qualifizierungdigital.de zeigen die Experten Susanne Grimm und Luca Mollenhauer die Potenziale frei verfügbarer, digitaler Bildungsmaterialien auf. mehr: "Offene Bildungsmaterialien sollten Standard werden und keine Randerscheinung mehr sein".

Schüler im Unterricht mit Tablet

FES: Nachholbedarf bei der digitalen Bildung

Die neue Expertise "Kompetenzen in der digitalen Welt", die im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung von Prof. Dr. Birgit Eickelmann erstellt wurde, sieht weiterhin Nachholbedarf bei der digitalen Bildung in Deutschland. mehr: FES: Nachholbedarf bei der digitalen Bildung.

Das Logo des Web-Portals OERinfo

Web-Portal OERinfo fertiggestellt

Die Website der Informationsstelle OERinfo ist fertiggestellt. Anhand multimedial aufbereiteter Informationen gibt der neue Online-Auftritt einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung von offenen Bildungsmaterialien. mehr: Web-Portal OERinfo fertiggestellt.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka im Portrait

"Die Ergebnisse bestätigen meine Initiative für einen Digitalpakt Schule"

Mit dem Monitor Digitale Bildung erhebt die Bertelsmann-Stiftung den Stand des digitalisierten Lernens in verschiedenen Bildungssektoren. Die insgesamt dritte Auflage der Studie ist am 15. September veröffentlicht worden. Zu ihren Ergebnissen hat sich Bundesbildungsministerin Johanna Wanka in einer Pressemitteilung geäußert. mehr: "Die Ergebnisse bestätigen meine Initiative für einen Digitalpakt Schule".

Notfallsanitäterin testet die Anwendung EPICSAVE

Virtuelle Lehrstunde für angehende Lebensretter

Im Rahmen eines "Train-the-Trainer"-Tages in Wetzlar, haben die Verantwortlichen des BMBF-geförderten Projekts "EPICSAVE" Notfallsanitäter und -Sanitäterinnen in eine virtuelle Lernumgebung abtauchen lassen. qualifizierungdigital.de hat sie dabei begleitet. mehr: Virtuelle Lehrstunde für angehende Lebensretter.

Forscherin

Erfolgreicher Projektabschluss: NanoTecLearn

Neue mediale und didaktische Möglichkeiten für den Erwerb von Kompetenzen im Bereich der Mikro-Nano-Integration: Dafür steht das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt "NanoTecLearn", das nun erfolgreich abgeschlossen wurde. mehr: Erfolgreicher Projektabschluss: NanoTecLearn.

Bekanntmachungen

Kartons, die gemeinsam einen Pfeil bilden, der nach oben zeigt

BMBF-Förderung von Open Access-Publikationen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Ausgaben für Open Access-Publikationen, die aus abgeschlossenen, vom BMBF geförderten Projekten hervorgegangen sind. Die Mittel kommen aus einem sogenannten "Post-Grant-Fund". Die entsprechende Richtlinie wurde am 1. September 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht. mehr: BMBF-Förderung von Open Access-Publikationen.

5 Fragen an...

Benjamin Knoke im Portrait

"Schweißsimulatoren erlauben ein einfaches und gefahrloses Ausprobieren von Schweißtätigkeiten"

Das Schweißen als berufliche Tätigkeit ist Bestandteil vieler Produktionsprozesse. Trotzdem ist die Branche in besonderem Maße von Fachkräftemangel bedroht. Das Projekt "MESA" (kurz für "Medieneinsatz in der Schweißausbildung") könnte diesbezüglich helfen, eine Trendwende einzuleiten.  mehr: "Schweißsimulatoren erlauben ein einfaches und gefahrloses Ausprobieren von Schweißtätigkeiten".

Dr. Susanne Eggert im Portrait

"Digitale Medien können ein Weg zu mehr selbstbestimmtem Handeln sein"

Im März 2017 ist das Projekt „PADIGI“ (kurz für „Partizipative Medienbildung für Menschen mit geistiger Behinderung“) mit dreijähriger Laufzeit gestartet. Die Koordination des Verbundvorhabens hat das Münchener JFF-Institut für Medienpädagogik übernommen.  mehr: "Digitale Medien können ein Weg zu mehr selbstbestimmtem Handeln sein".

Dr. Pia Spangenberger im Portrait

"Gute Spiele können erreichen, dass Lernen zum Selbstzweck wird"

Mit dem Computerspiel "Serena Supergreen und der abgebrochene Flügel" sollen Mädchen auf naturwissenschaftlich-technische Berufe im Bereich Erneuerbarer Energien neugierig gemacht werden. Nach über zwei Jahren Entwicklungszeit steht das Point&Click-Adventure nun kostenlos zum Download bereit.  mehr: "Gute Spiele können erreichen, dass Lernen zum Selbstzweck wird".

Praxisbeispiele

KOLA

KOLA - Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien

Das Projekt "KOLA" untersucht die Rolle, die mobile Endgeräte in der Berufsausbildung im Handwerk spielen können. Besonders interessant ist dabei die Verknüpfung der Lernorte Berufsschule, Ausbildungsbetrieb und Bildungszentrum.  mehr: KOLA - Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien.