Startseite


Roadshow 2019

Etappenübersicht Roadshow 2019

Alle Etappen im Überblick + Anmeldeoption

Die Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" stellt bundesweit digitale Konzepte für die berufliche Aus- und Weiterbildung vor. In interaktiven Workshops können sich Teilnehmende über innovative Tools und Anwendungen informieren und diese selbst ausprobieren. 2019 macht das Format Halt in Mannheim, Bielefeld, Erfurt, Düsseldorf, Schwerin und Mainz.  mehr : Alle Etappen im Überblick + Anmeldeoption.

aktuelle Meldungen

Workshop-Teilnehmerin mit VR-Datenbrille

BMBF-Roadshow in Mannheim: Dokumentation online!

Am 28. März 2019 war die bundesweite BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" zu Gast in Mannheim. Eine Dokumentation der Veranstaltung - samt Bildergalerie - ist nun online abrufbar.  mehr : BMBF-Roadshow in Mannheim: Dokumentation online!.

Rettungssanitäter mit VR-Brille Epicsave

EPICSAVE: Video stellt das VR-Projekt für Rettungskräfte vor

EPICSAVE soll angehende Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter in der virtuellen Realität auf sonst kaum trainierbare Notfälle vorbereiten. In einem Video wird das Serious Game kurz vorgestellt.  mehr : EPICSAVE: Video stellt das VR-Projekt für Rettungskräfte vor.

WCC Bonn eQualification 2019

eQualification 2019: Dokumentation online!

Die 10. eQualification-Statuskonferenz fand am 25. und 26. Februar 2019 in Bonn statt. Lassen Sie die Veranstaltung mit einer Bildergalerie Revue passieren und laden Sie sich die Präsentationen zu den Vorträgen, Projektlupen und Workshops herunter.  mehr : eQualification 2019: Dokumentation online!.

Logo foraus.de

Erklärvideo: Computerbasiswissen im Ausbildungsalltag vermitteln

Computerbasiswissen ist die Grundlage, um im Rahmen der Berufsausbildung Medienkompetenz fördern zu können. Doch was versteht man unter Medienkompetenz und wie lässt sich Computerbasiswissen im Ausbildungsalltag vermitteln? Ein Video des Ausbilderportals foraus.de klärt auf.  mehr : Erklärvideo: Computerbasiswissen im Ausbildungsalltag vermitteln.

Podium Wissenschaftsjahr 2019

Wissenschaftsjahr 2019: "Chancen von KI erkennen und nutzen"

Wie können die Potentiale künstlicher Intelligenz genutzt werden? Welche rechtlichen und sozialen Auswirkungen hat KI? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das Wissenschaftsjahr 2019, das am 19. März eröffnet wurde. Ziel ist es, einen breiten Austausch zwischen Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik anzustoßen.  mehr : Wissenschaftsjahr 2019: "Chancen von KI erkennen und nutzen".

Teilnehmer Studienreise Israel-Programm

Digitalisierung in der Berufsbildung: Studienreise nach Israel

Wie kann der digitale Wandel in der Berufsbildung gestaltet werden? Dieser Frage widmet sich das Deutsch-Israelische Programm zur Zusammenarbeit in der Berufsbildung im Jahr 2019. Deutsche Expertinnen und Experten nutzten auf einer Studienreise nach Tel Aviv nun die Gelegenheit zum Austausch mit ihren israelischen Kolleginnen und Kollegen.  mehr : Digitalisierung in der Berufsbildung: Studienreise nach Israel.

Studie

Ausbilder erklärt Auszubildenden einen Sachverhalt am Laptop, Copyright: Gilles Arroyo, Fotolia

Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen

Welche digitalen Medien werden im betrieblichen Arbeitsprozess eingesetzt? Welche in der Aus- und Weiterbildung? Verlässliche Antworten auf diese und weitere Fragen gibt eine repräsentative Bestandsanalyse des BIBB, die kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden kann.  mehr : Digitale Medien in Betrieben – heute und morgen.

5 Fragen an...

Prof Andreas Wolf und Ingrid Darmann-Finck

CARO: "Die Lernenden schätzen die Möglichkeit, mit den für ihre Lebenswelt typischen Medien zu arbeiten."

An Pflegeschulen gehört das Lernen mit digitalen Medien inzwischen zum Alltag. Allerdings werden die Potenziale des eLearning bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Das BMBF-geförderte Projekt CARO ("Care Reflection Online") setzt an dieser Stelle an und arbeitet an der Entwicklung und Erprobung einer fallbasierten, multimedialen Lernumgebung für die Pflegeausbildung.  mehr : CARO: "Die Lernenden schätzen die Möglichkeit, mit den für ihre Lebenswelt typischen Medien zu arbeiten.".