Auszeichnung für SMARTMOBILE

Darstellung von Smart Home anhand einer Smartphone-App; Copyright: audioundwerbung/Thinkstock

Das Land Baden-Württemberg hat das etz Stuttgart mit dem Landesweiterbildungspreis 2015 geehrt. Prämiert wurde die Schulung „Experte für Smart Home und Smart Grid“, die im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts SMARTMOBILE entstanden ist.

„Lernen ist heute nicht mehr an einen bestimmten Ort oder an eine bestimmte Zeit gebunden. Die Preisträger setzen digitale Medien in der Aus- und Weiterbildung innovativ ein und zeigen, wie lebenslanges Lernen flexibel und individuell gestaltet werden kann“, betonte Staatssekretärin Marion v. Wartenberg bei der Preisverleihung im Haus der IHK Region Stuttgart.

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto „Innovative Lehr- und Lernformen“. Die Preisträger setzten sich bei der sechsköpfigen Jury um den Vorsitzenden Prof. Dr. Bernhard Schmidt-Hertha von der Universität Tübingen gegen insgesamt 30 eingereichte Projekte durch.

Im vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt SMARTMOBILE hatten das etz Stuttgart (Elektro Technologie Zentrum), die Universität Stuttgart und die Hager Vertriebsgesellschaft ein mobiles Lernkonzept auf Web 2.0-Basis entwickelt. Es richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Handwerk, Industrie und Vertrieb und vermittelt den sicheren Umgang mit den sich dynamisch entwickelnden Technologien.

Bildnachweis: audioundwerbung (Thinkstock)