BIBB-Publikation: Steht die berufliche Bildung vor einem Umbruch?

Bauarbeiter in digitalisiertem Umfeld

Um sich mit den Folgen für die Berufsbildung auf unterschiedlichen Ebenen und mehrperspektivisch zu befassen, tagte im November 2017 ein Forum der AG BFN an der TU Darmstadt. Eine Auswahl der verschriftlichten Forumsbeiträge zum Thema Berufsbildung 4.0 findet sich nun in einem Band des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), der zum Download angeboten wird.

"Vier Punkt Null" steht für die Nutzung "disruptiver" digitaler Technologien und innovativer Geschäftsmodelle, die im Erwerbssystem eine ganz neue Dynamik entfalten. Auf Konsequenzen scheinen weder das Bildungssystem noch die Politik ausreichend vorbereitet. Etablierte Technologien, die das menschliche Rechenvermögen in Exaktheit, Umfang und Geschwindigkeit schon jetzt bei weitem übertreffen, werden durch immer "intelligentere" Maschinen rasant überholt. Dadurch können berufliche Tätigkeiten, die bisher noch dem menschlichen Leistungsvermögen vorbehalten waren, zu spezialisierten Nischen und in ihrem Zugang voraussetzungsreicher werden. 

Bildnachweis: VDI für BMBF / Sergey Niven - fotolia.de