Bundeskanzlerin und BMBF starten Initiative Digitale Bildung

Symbolbild Digitalisierung

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek haben die "Initiative Digitale Bildung" ins Leben gerufen. Ziel ist, die digitale Bildung in unserem Land weiter auszubauen und ihr einen deutlichen Schub zu geben.

Am 22. Februar 2021 starteten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die "Initiative Digitale Bildung" mit einer digitalen Auftaktveranstaltung. Bundeskanzlerin Merkel, Bundesministerin Anja Karliczek und Staatsministerin Dorothee Bär sprachen in dem Online-Dialog "#bildungdigital" gemeinsam mit Expertinnen und Experten über Perspektiven und Anforderungen an die Bildung in einer digitalen Welt.

Hierzu erklärte Bundeskanzlerin Merkel: "Seit einem Jahr ist unser Leben ein Leben im Zeichen der Pandemie. Unser Alltag hat sich gravierend verändert: die Kontaktbeschränkungen, die Sorgen um die eigene Gesundheit oder die von Verwandten, die eingeschränkte Freiheit, der Verzicht auf Reisen. Wir werden das alles eines Tages hinter uns lassen. Eins wird aber sicher bleiben: Unser Leben ist digitaler geworden. Kinder und Jugendliche sind jetzt über eine lange Strecke digital und zu Hause unterrichtet worden. Studierende lernen in virtuellen Hörsälen. Berufstätige diskutieren mit Kolleginnen und Kollegen von zu Hause aus über Videokonferenzen. Das alles ist aus der Krise dieser Pandemie geboren, aber wir können es auch als Rückenwind sehen. Rückenwind, den wir nutzen wollen, um der digitalen Bildung in Deutschland einen kräftigen Schub zu verleihen.“

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek erklärte: "Die digitale Welt muss immer mehr selbstverständlicher Teil unserer Bildung werden - so wie sie schon längst selbstverständlicher Teil unseres Alltags geworden ist. Daher wollen wir über die bisherigen Anstrengungen hinaus das tägliche Lernen, Unterrichten, Lehren und Ausbilden im deutschen Bildungssystem mit digitalen Bildungsangeboten über den gesamten Bildungsweg hinweg verbessern. Zentrales Ziel ist es, jede und jeden auf ihrem Bildungsweg zu fördern, damit sie in einer digital geprägten Welt selbstbestimmt handeln und am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilhaben können.“

Ein zentrales Projekt der Initiative Digitale Bildung ist der Digitale Bildungsraum. Hier sollen die Vermittlung, der Erwerb und die Weiterentwicklung digitaler Kompetenzen in allen Bildungsbereichen und über alle Bildungsphasen in einem "Digitalen Bildungsraum" vernetzt werden. Bestehende und neue digitale Bildungsplattformen sollen zu einem bundesweiten und europäisch anschlussfähigen Plattform-System verknüpft werden. Kernelement ist die nationale Bildungsplattform.

Bildnachweis: Thinkstock (Vasiliy Yakobchuk)