DiNöB auf der didacta 2016

Bunte Fahnen am Eingang Süd der Messe Köln während der didacta 2013; Copyright: Koelnmesse GmbH (alle Rechte vorbehalten)

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt DiNöB stellt im Februar 2016 auf der Bildungsmesse didacta in Köln erste Pilotentwicklungen vor.

Ziel des Projektes DiNöB (Digitale Narrationen in der ökonomischen Bildung im Handel) ist es, durch das Erzählen von Geschichten einen emotionalen Zugang zu ökonomischen Themen zu schaffen. In Form von audio-visuellen Fotostorys werden verschiedene Themen rund um eine Wohngemeinschaft von vier Auszubildenden in Berlin-Neukölln aufgegriffen.

Die Identifizierung mit den Protagonisten weckt bei den Lernenden Interesse und Aufmerksamkeit. Daran anknüpfend werden unterschiedliche On- und Offline-Formate genutzt, um Wissen und Kompetenzen für eine ökonomische Bildung im Handel zu entwickeln. Sowohl die Geschichten als auch die Aufgaben werden in einer digitalen Medienreihe umgesetzt, die flexibel auf allen Endgeräten nutzbar ist.

Auf der didacta 2016 in Köln stellt Judith Kunz von der Zentralstelle für Berufsbildung im Handel (zbb) sowohl das Gesamtkonzept des Projekts als auch die erste als Pilot entwickelte Lerneinheit aus dieser Medienreihe vor.

Bildnachweis: Koelnmesse