„Dritter Lernort“ sucht Erprobungspartner

Logo Dritter Lernort

Das Projekt hat mit einer E-Learning Plattform einen „Dritten Lernort“ für Auszubildende, Berufsschullehrer und Ausbilder in den Betrieben geschaffen. Gesucht werden jetzt Partner zur Erprobung der Lerninhalte im Ausbildungsberuf „Technische/r Produktdesigner/in“.

Das Forschungsprojekt „Dritter Lernort – E-Learning in der dualen Berufsausbildung“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Qualität dualer Ausbildungsgänge in technischen Berufen insbesondere in dem Ausbildungsberuf Technischer Produktdesigner zu verbessern. Mit einer eigens im Projekt entwickelten Lernplattform hat das Projekt einen sogenannten „Dritten Lernort“ geschaffen. Dort können die Auszubildenden nicht nur Lerneinheiten bearbeiten, die Lernumgebung soll auch die Kommunikation mit und zwischen Berufsschullehrenden und Ausbildenden in den Betrieben erleichtern.

„Dritter Lernort“ hat inzwischen 8 Kurse entwickelt und auf der Lernplattform veröffentlicht. Angeboten werden Themen wie zum Beispiel „Aufbau und Unterteilung von Werkstoffen“,  „Anwendungsgerechte Bemaßung“, „Mehrseitenansicht und Axonometrien“.

Das Projekt sucht jetzt Erprobungspartner, die Interesse haben, die neu entwickelte Blended-Learning-Plattform zur Ergänzung ihrer dualen Berufsausbildung zu nutzen. Während der Erprobungsphase erhalten die Unternehmen kostenlosen Zugriff auf die exklusiven Lerninhalte für Ausbildende und Azubis. Die Teilnehmer an dieser Testphase sind lediglich verpflichtet ein ehrliches und offenes Feedback zu dem Aufbau der Lernplattform und der einzelnen Kurse sowie Anregungen zu den Lerninhalten zu geben.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Europäische Sozialfond (ESF) fördern das Projekt im Zeitraum 1. August 2013 bis 31. März 2016.