Ed-Tech Research Forum: E-Learning und Digitalisierung in der Bildung

Finger auf Pfeil-Taste

In Vorträgen, Projektforen und Workshops geht es beim Ed-Tech Research Forum im September 2019 um die Methodologie interdisziplinärer Forschung zu E-Learning und Digitalisierung in der Bildung. Die Veranstaltung richtet sich an alle Forschende, die in entsprechenden Vorhaben zur Digitalisierung involviert sind.

Das Thema "Digitalisierung in der Bildung" ist Gegenstand vieler aktueller Forschungsvorhaben. Eine zentrale Frage ist dabei, wie diese Forschung gleichermaßen zur Lösung von Problemen der Bildungspraxis wie auch zur Theoriebildung in der Wissenschaft beitragen kann. Das EdTech Research Forum thematisiert die Schnittstelle von Bildungsforschung und Bildungspraxis und wie diese zu einem wechselseitigen Nutzen entwickelt werden kann. In Vorträgen, Projektforen und Workshops werden Ansätze einer auf Gestaltung ausgerichteten Bildungsforschung und die methodische Anlage entsprechender Projekte vorgestellt. Hinzu kommen verschiedene Beratungsangebote, etwa zum Forschungsdatenmanagement und zur Projektarbeit mit dem BMBF-Projektträger DLR.

Die Veranstaltung findet am 4. und 5. September 2019 in den Räumen der Universität Duisburg-Essen statt und richtet sich an alle Forschende, die in entsprechenden - insbesondere vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten - Vorhaben zur Digitalisierung involviert sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldefrist endet am 16. August 2019.

Veranstalter des Ed-Tech Research Forums ist das BMBF-geförderte Metavorhaben "Digitalisierung im Bildungsbereich", das ein Verbundprojekt der Universität Duisburg-Essen, des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung, dem DIPF und dem Leibniz-Institut für Wissensmedien ist. Die Tagung wird in Kooperation mit dem Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung  der Universität Duisburg-Essen durchgeführt.  

Bildnachweis: Thinkstock (Bangkokerz)