"Eine Lebens- und Arbeitswelt im Wandel braucht eine zukunftsfeste berufliche Bildung"

Anja Karliczek

Als Teil der nationalen Weiterbildungsstrategie hat das BMBF den Wettbewerb "Zukunft gestalten - Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung (InnoVET)" gestartet. 30 innovative Ideen haben nun die nächste Runde erreicht.

Neue Konzepte für eine exzellente berufliche Bildung: Mit diesem Ziel hatte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Akteure der beruflichen Bildung im Januar 2019 aufgerufen, Ideen zu entwickeln und sich beim Innovationswettbewerb "InnoVET" für eine Förderung zu bewerben. Das Echo war groß: Es gingen 176 Förderanträge ein. Jetzt hat die Jury entschieden und die 30 erfolgversprechendsten Ideen werden gefördert.

Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: "Eine Lebens- und Arbeitswelt im Wandel braucht eine zukunftsfeste berufliche Bildung. Mit dem Wettbewerb InnoVET suchen wir die besten Ideen, um die berufliche Bildung noch innovativer zu machen. Sie soll auch für die nächsten Generationen ein festes Fundament einer erfolgreichen Berufskarriere sein. Die InnoVET-Projekte werden dazu beitragen, die berufliche Bildung noch attraktiver und exzellenter zu machen."

Bildnachweis: © Bundesregierung / Guido Bergmann