ELoQ – E-Learningbasierte Logistik Qualifizierung

Eloq Logo

Das Projekt unterstützt die Ausbildung von behinderten und/oder benachteiligten Jugendlichen im Bereich der Lagerlogistik. Hierzu realisiert es eine Curriculumstruktur für die beiden Ausbildungsberufe Lagerfachhelfer/-in und Fachlagerist/-in sowie E-Learning-Module und -Inhalte als barrierefreie Lernmaterialien.  

Um das Ziel einer zukunftsorientierten Ausbildung von Menschen mit Behinderung zu verwirklichen, hat das Projekt barrierefrei gestaltete E-Learning-Angebote im Bereich der Logistik und Lagerwirtschaft konzipiert. Für die Qualifizierung hat es eine Lehrplanstruktur entworfen sowie E-Learning-Inhalte und -Module als barrierefreie Lernmaterialien realisiert und prototypisch erprobt. Das Konzept berücksichtigt dabei Aspekte des „Universal Design for Learning“ (UDL) und des „Universal Design of Instruction“ (UDI).

Inhalte erstellen mit dem Autorensystem AContent

 Bildschirmausschnitt aus dem Autorensystem AContent
Abb. 1: Bildschirmausschnitt 1 – AContent (Autorensystem)

Für die Contententwicklung setzt das Vorhaben AContent (Autorensystem) ein. Die Anwendung unterstützt bereits in ihrer Grundstruktur das Erstellen barrierefreier E-Learning-Inhalte und ist selbst gut zugänglich: Sie bietet gute Navigationsmöglichkeiten per Tastatur, erfüllt die Anforderungen an die Wahrnehmbarkeit und ist gut verständlich.

So verfügt AContent beispielsweise über die Funktionen, alternative Darstellungsformen für Inhalte komfortabel einzubinden. Im integrierten Dateimanagement ist es möglich, den inhaltlichen (Original-)Ressourcen alternative Inhalte (auditiv, textuell, visuell) – Text, Audio, Visuell, Gebärdensprache – zuzuordnen. Danach haben die Anwenderinnen und Anwender die Möglichkeit, zwischen den unterschiedlichen Darstellungsformen frei zu wählen. Die verschiedenen Wahlmöglichkeiten zeigt das System über einen Button an. Der integrierte Editor TinyMCE erleichtert es den Autorinnen und Autoren (Ausbildende und Lehrende) – ohne HTML- und Programmierkenntnisse – barrierefreie E-Learning-Inhalte zu erstellen.

Tools zum Erstellen von barrierefreiem Content

Zudem hat „ELoQ“ den Editor weiter dafür optimiert, barrierefreie Inhalte zu erstellen: So hat das Projektteam mit DragMath die Möglichkeit geschaffen, Formeln zu erstellen. Diese werden einerseits grafisch korrekt dargestellt und andererseits können assistive Technologien diese korrekt ausgeben. Weiterhin verfügt die Software über eine Funktion, Videos mit Untertiteln einzubinden. Auch hat das Projekt einen Button eingebettet, der erstellte HTML-Inhalte an AChecker schickt. Es handelt sich dabei um ein Tool, das Webseiten automatisch auf Barrierefreiheit prüft. Es meldet der Autorin oder dem Autor erkannte, wahrscheinliche und mögliche Probleme sowie entsprechende Lösungstipps. (siehe Abbildung unten).

 Bildschirmausschnitt aus dem Autorensystem AContent, der unter anderem auf die Möglickeit verweist, HTML-Inhalte an AChecker zu senden, damit das Tool den Content auf Barrierefreiheit prüft
Abb. 2: Bildschirmausschnitt 2 – AContent (Autorensystem)