Gewerkeübergreifende Kompetenzen: Kostenfreie Lernangebote des Projekts "DiKraft"

Auszubildende im Gebäudebau mit Tablet

Im BMBF-geförderten Verbundprojekt "DiKraft" entwickeln Forscherinnen und Forscher kompakte Online-Lerneinheiten für die Aus- und Weiterbildung bei der energetischen Gebäudesanierung. Diese sogenannten "Learning Nuggets" richten sich an Handwerksbetriebe und stehen kostenfrei zur Verfügung.

Die Kurse des frei nutzbaren DiKraft-Lernsystems, die im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ entwickelt wurden,  widmen sich dem Thema Nahtstellen im Handwerk der energetischen Gebäudesanierung. Die häufigste Fehlerquelle in diesem Bereich liegt nämlich in Situationen, in denen mehrere Gewerke aufeinandertreffen – an sogenannten Nahtstellen. Gründe dafür sind mangelnde Absprachen und fehlende Kenntnisse über die Tätigkeiten anderer Gewerke.

Das Projekt DiKraft setzt mit seinen Lernangeboten an genau dieser Stelle an und bietet aktuell den ersten von drei Kursen zu folgenden Themenschwerpunkten an: Fotovoltaik Anlagen, die Dämmung von Dach und Fassade sowie die Integration von Smart Home-Systemen.

Die Schulungsangebote sollen dazu beitragen, ein Bewusstsein für die Nahtstellen der Gewerke zu schaffen und die Kommunikation untereinander verbessern – und damit gewerkeübergreifende Kompetenzen zu stärken. Die Lerneinheiten werden in der Praxis mit Berufsschulen und Handwerksbetrieben erprobt und weiterentwickelt. Sie stehen allen Handwerksbetrieben zur Verfügung.

Das Kursangebot wird noch bis zum Herbst 2021 ausgebaut und enthält aktuell den ersten offenen Kurs sowie die Möglichkeit einer Demoversion des zweiten Teils. Eine Übersicht des Kursangebots finden Sie hier: https://www.dikraft.de/lernangebote/.

Bildnachweis: ©Thinkstock