Industrie 4.0: Leuchtturmprojekte in Baden-Württemberg ausgezeichnet

Eine Hand reicht einer anderen eine Glühbirne

Insgesamt 13 Digitalisierungslösungen im Produktionsumfeld wurden am 3. August 2020 vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden Württemberg prämiert. Digitalisierungslösungen, die Unternehmen und Einrichtungen erfolgreich im Betriebsalltag umsetzen.

"Die Prämierung soll innovative Lösungen aus dem Land, die Mehrwerte schaffen, noch bekannter machen. Sie bietet Industrie 4.0-Pionieren die Chance zur Anerkennung ihrer Leistung und anderen Unternehmen eine breite Basis von Anwendungsfällen zur Inspiration", so Staatssekretärin Katrin Schütz. 

Mit dem aktuellen Themenfokus "Künstliche Intelligenz" zeichnet der Wettbewerb "100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg" Lösungen aus, die in der Unternehmenspraxis bereits Einzug gefunden haben. KI-basierte Technologien und Anwendungen bieten Unternehmen sowohl die Chance, neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen, als auch entwickelte Lösungen in die eigenen Prozesse zu implementieren. In der aktuellen Prämierung werden aber auch Preisträger aus anderen Themenbereichen der Industrie 4.0 ausgezeichnet.

Bildnachweis: Thinkstock (siriwitp)