Jetzt verfügbar: Broschüre über Erstellung und Nutzung offener Bildungsmaterialien

Screenshot vom Cover der Broschüre zur Nutzung von OER

Mit der Broschüre "Lizenzierung und Nutzung offener Bildungsmaterialien" hat das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur gemeinsam mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien eine Handreichung veröffentlicht, die den Umgang mit offenen Bildungsmaterialien erklärt.

Die Handreichung wurde im Rahmen des Projektes "ProfIL" (kurz für "Programm für Individuelle Lernbegleitung") entwickelt. ProfIL zielt darauf ab, den individualisierenden und schüleraktivierenden Unterricht an allen weiterführenden Schulen zu stärken.

Portrait von Ulrich Commercon
Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur. Foto: © Ministerium für Bildung und Kultur, Saarland

Die Handreichung zur Erstellung und Nutzung offener Bildungsmaterialien, sogenannter OER (kurz für "Open Educational Resources"), richtet sich ausdrücklich an Lehrkräfte. Saarlands Bildungsminister Ulrich Commerçon: "Den Lehrkräften im Programm für Individuelle Lernbegleitung danke ich an dieser Stelle für ihr Engagement bei der Weiterentwicklung des Unterrichts im Sinne eines individualisierten Lernens - ein Engagement, das letztlich den Schülerinnen und Schülern an den saarländischen Projektschulen zugutekommt. Es würde mich gerade deshalb auch freuen, wenn die Broschüre über das Projekt hinaus eine interessierte Leserschaft findet."

Die Handreichung steht unter einer so genannten Creative Commons-Lizenz, die die Nutzung und Weiterverarbeitung der Inhalte erlaubt. Diese Lizenz wird unter anderem von der großen Online-Enzyklopädie Wikipedia genutzt. Als OER-Material wurde es beim diesjährigen bundesweiten Wettbewerb "OER-Award 2017 - die besten Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum" eingereicht.

Die Handreichung steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit (externer Link).

Bildnachweis: CC BY SA 3.0 DE (Screenshot vom Titelblatt der Handreichung)