Kick-Off der Community of Practice

Prömierung im Ideenwettbewerb der eQualification 2020 (Goertz, Hagenhofer, Ruhmann)

Die im Rahmen des Ideenwettbewerbs der diesjährigen eQualification mit dem Jurypreis ausgezeichnete "Community of Practice" ist gestartet. Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Der Auftakt der Community fand am 1. Juli 2020 als Videokonferenz statt. Vorgestellt wurden die Ergebnisse der vorläufigen Arbeiten in der Community, die sich aus dem Ideenwettbewerb der eQualification und dem damit verbundenen World Café ergaben. Neben der Konkretisierung der Projektziele und der strategischen und operativen Organisation der weiteren Zusammenarbeit stand der erste Entwurf eines Kriteriensystems mit begleitendem Kodierleitfaden im Mittelpunkt des Kick-Offs.

Wesentliches Ziel der Community of Practice, die als Konzeptidee im Rahmen der eQualification 2020 entwickelt und prämiert worden ist (Foto), ist es innerhalb der Förderphase (1. Juli bis 31. Dezember 2020) unterschiedlichste Beispiele zu sammeln und zu untersuchen, um einen Leitfaden für den effektiven und erfolgreichen Einsatz von Augmented- und Virtual Reality (AR bzw VR) im Bildungskontext zu erstellen. Akteure, Interessierte und Forscher aus dem Kontext AR/VR sind eingeladen, Beispiele, Lösungen und Anwendungen einzureichen, die näher untersucht werden sollen.

Bildnachweis: © BMBF / Bildkraftwerk / Laurin Schmid