Lernen mit Big Data – die Zukunft der Bildung

Titelbild der Publikation Lernen mit Big Data – die Zukunft der Bildung

Big Data wird Einzug in Ausbildung und Klassenzimmer halten und damit das Schulsystem und das Lernen von Grund auf verändern. Das ist die These der beiden Experten und Erfolgsautoren Viktor Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier. In fünf Kapiteln stellen die beiden Autoren aktuelle Entwicklungen und die damit verbundenen Chancen und Risiken vor.

Die beiden Autoren von Big Data erklären, welche Neuheiten uns erwarten. An Einsatzbeispielen von Big Data für die Weiterbildung in den USA beschreiben sie, wie systematisch Informationen über die Lernenden gesammelt und ausgewertet werden. Diese Daten werden benutzt um Feedback über den Lernfortschritt sowie über den Lernprozess zu geben. Auch das Angebot der Online-Portale wird mit Hilfe der Informationen optimiert. Nicht nur Lernprozesse lassen sich mit Big Data  individualisieren, auch die Lerngeschwindigkeit und der individuelle Lernfortschritt werden genau gemessen und dokumentiert. Leistungssteigerungen in Fächern wie Mathematik konnten in den USA inzwischen schon nachgewiesen werden.

Gleichzeitig ist bis jetzt noch nicht geklärt, was mit den gesammelten Daten nach der Absolvierung einer Weiterbildung geschieht. Datenschützer befürchten, dass Lernschwächen noch lange nach Ablauf der Schul- oder Ausbildungszeit im Netz gespeichert bleiben, auch wenn die Persönlichkeit inzwischen sich verändert und weiterentwickelt hat. Befürchtet wird sogar, dass durch die auf Wahrscheinlichkeitsberechnungen beruhenden Vorhersagen von Big Data die Zukunft eines Menschen beeinflusst werden kann. Softwares könnten aufgrund ihrer Datenbasis automatisiert die Zulassung zu einem bestimmten Weiterbildungs- oder Ausbildungsgang verweigern bzw. davon abraten.

Mayer-Schönberger und Kenneth Cukier bieten in ihrem Buch einen ersten Überblick zu diesem wichtigen Thema. Sie zeigen, dass es nicht nur positiv ist, den Fortschritt der Schüler/-innen und Auszubildenden immer besser messen zu können. Die Gefahr ist, dass das Lernen von der Quantität der Daten dominiert wird, und nicht von der Qualität, von Kreativität oder von Ideen. Sie plädieren daher eindringlich dafür, unsere Bildungssysteme schnellstens zukunftsfähig zu machen.

Die Autoren

Viktor Mayer-Schönberger gründete im Jahr 1986 die Software-Firma Ikarus mit Entwicklungsschwerpunkt in der Datensicherheit und Virus Utilities. Kenneth Cukier ist Daten-Editor bei The Economist und einer der prominentesten Experten für Entwicklungen im Bereich Big Data. 

Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier
Lernen mit Big Data. Die Zukunft der Bildung
Redline Verlag, München 2014, 
87 Seiten, 4,99 EUR, ISBN 978-3-86881-225-1

Online bestellen im Redline Verlag