Lotsen für digitales Lernen: Web-Session mit dem Projekt CoDiCLUST

Projektlogo CoDiCLUST

Das BMBF-geförderte Projekt CoDiCLUST nimmt an der diesjährigen Online-Messe "Zukunft Personal – Digital Experience 2021" teil. Interessierte können sich ab sofort für die Session "Lotse für digitales Lernen: innerbetrieblicher Berater/Begleiter beim Einsatz digitaler Lernmedien" anmelden.

Die Zukunft Personal Digital Experience 2021 ist ein 5-tägiges digitales Event für die Welt der Arbeit. In interaktiven Vorträgen, Best Practices und Web Sessions zeigt die #ZPDX Trends der Arbeitswelt von heute und morgen. Am 6. Mai 2021 - von 13:30 – 14:00 Uhr - wird das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms "Digitale Medien in der beruflichen Bildung" geförderte Projekt CoDiCLUST ("Coaches für Digitales Lernen in Clustern") seine Projektergebnisse präsentieren.

In einer 30-minütigen Session wird das Weiterbildungskonzept "Lotse für digitales Lernen: innerbetrieblicher Berater/Begleiter beim Einsatz digitaler Lernmedien" vorgestellt. Dabei steht im Fokus, welche neue Funktion in Betrieben notwendig ist, um Mitarbeitende und für Lernen verantwortliche Führungskräfte beim Einsatz digitaler Medien zu beraten und zu begleiten: Lotsen für digitales Lernen (LoDiLe). Sie sollen bei der Mediensozialisation in der Organisation unterstützend wirken und sowohl bei der Auswahl als auch dem Einsatz der digitalen Lernmedien helfen.

Das Vorhaben CoDICLUST hat das Ziel, die Nutzung digitaler Lernmedien für arbeitsintegrierte Lernprozesse in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) der Sensorik-Branche zu verbessern. CoDICLUST baut auf dem bestehenden Netzwerk der Strategischen Partnerschaft Sensorik e.V. auf.

Grafik: © CoDiCLUST