#OERcamp meets Hacks&Tools!

Veranstaltungsplakat OERcamp

Für #OERcamp meets Hacks&Tools haben sich erstmals die Hamburg Open Online University (HOOU) und das BMBF-geförderte Projekt OERcamp zusammengetan. Die Veranstaltung, die aus einem Hackathon und einem Toolcamp besteht, findet im Februar in Hamburg statt. Eine Anmeldung ist online möglich.

Durch die Kombination von OERcamp Werkstatt und HOOU bietet die Veranstaltung, die vom 21. Februar bis 23. Februar 2020 stattfindet, besondere Möglichkeiten:

  • Gleichgesinnte treffen sich und finden Austausch sowie neue Mitstreiter.
  • Experten stehen für Inputs und individuelle Beratung zur Verfügung.
  • Ein Pool an offenen Materialien und offenen Daten bietet "Futter" für das eigene Projekt.
  • Offene Materialien und freie Tools für Lernen und Lehren werden konsequent zusammengedacht.
  • Die Weiterentwicklung von Projekten kann im Anschluss an die Veranstaltung mit 5.000 bis 20.000 Euro gefördert werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung #OERcamp meets Hacks&Tools! Ist kostenlos. Eine Anmeldung ist online möglich.

Im Vorfeld des Events treffen sich Praktikerinnen und Praktiker aus allen Bildungsbereichen bei einer klassischen OERcamp Werkstatt, um für zwei Tage an digitalen und offenen Bildungsmaterialien zu arbeiten. Das OERcamp classic findet am 20. und 21. Februar 2020 ebenfalls in Hamburg (betahaus Hamburg, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg) statt und kann mit #OERcamp meets Hacks& kombiniert werden.

Bildnachweis: Christopher Dies, CC BY 4.0. Bearbeitet von Christoph Friedhoff (Plakat-Text entfernt)