Online-Dialog mit Angela Merkel: Digitaler Wandel in der beruflichen Bildung

Teaserbild Online-Dialog

Am 28. Mai 2021 haben sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesbildungsministerin Anja Karliczek beim Online-Dialog mit dem Thema "Digitaler Wandel in der beruflichen Bildung" mit Praktikerinnen und Praktikern sowie Expertinnen und Experten der beruflichen Bildung ausgetauscht.

Beim virtuellen Austausch wurden die Chancen der Digitalisierung in der beruflichen Bildung beleuchtet. Best-Practice Beispiele, wie der Einsatz einer VR-Brille in der Ausbildung bei einem Pumpen-Hersteller, die digitale Fortbildung der Meister in einem großen Technologiekonzern, die digitale Ausbildung im Holzbau und neue, digitale Wege der Bewerbersuche, gaben einen Einblick, wie verschiedene digitale Instrumente schon heute in der Berufsbildung eingesetzt werden.

Weitere Themen des Online-Dialogs waren die Verzahnung aller Akteure der Berufsbildung und die Qualifizierung der Lehrkräfte für die digitale Lehre. Laut Kanzlerin Merkel muss es hier das Ziel sein, "dass wir noch besser die Kammern, die Prüfungsausschüsse, die Schulträger und Betriebe zusammenbringen, damit sozusagen alle von dem Charme der Digitalisierung erfasst sind".

Auch mehr Mut und Geschwindigkeit mit Blick auf die Digitalisierung in der Berufsbildung wurde beim Online-Dialog gefordert. Laut Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany "traut man sich international mehr zu experimentieren". Aus dem Silicon Valley, das für Tempo und Fortschritt in der digitalen Welt steht, war Sebastian Thrun, Gründer eines digitalen Zukunftslabors und Entwickler kompletter, weltweit nutzbarer Online-Ausbildungen, zugeschaltet. In diesem Zusammenhang erwähnten Bundeskanzlerin Merkel und Bundesbildungsministerin Karliczek die Nationale Bildungsplattform, die künftig leichteren Zugang zu individuell zugeschnittenen Bildungsangeboten bieten soll.

Abschließend zog Angela Merkel das Fazit: "Deutschlands Strukturen sind eigentlich auch sehr gut, die wir haben, und die müssen sich nur fit für die neue Zeit machen, wie wir alle."

Bildnachweis: © Bundesregierung – Kugler