Projekt SmarteInklusion: RehaGoal-App beim DRK im Einsatz

Logo qualifizierungdigital.de

Der Fachdienst für berufliche Eingliederung (FbE) des Deutschen Roten Kreuzes unterstützt mit einer App, die im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts SmarteInklusion entwickelt wird, Jobcoaches und Teilnehmende aus dem Berufsbildungsbereich im Homeoffice.

Den vollständigen Beitrag des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Wolfenbüttel e.V., finden Sie hier: Homeoffice für inklusiv Beschäftigte sorgt beim DRK für einen Innovationsschub

Das Projekt SmarteInklusion richtet sich an Menschen mit Hirnschädigung und diagnostizierter geistiger Behinderung, die durch hierfür geschulte Job Coaches und digital bereitgestellte Trainingsangebote bei der beruflichen (Re-)Qualifizierung unterstützt werden sollen. Die Unterstützung dieser Zielgruppen mittels mobiler Endgeräte wird mit der Entwicklung und Umsetzung der Plattform "SmarteInklusion", bestehend aus einer Web-Anwendung in Kombination mit mobilen Applikationen und einem modular aufgebauten Baukastensystem realisiert.