SAL-Anwenderschulung voller Erfolg

Ronny Willfahrt © VDMNO e.V. aufgenommen bei BKDMNO e.V., Oldenburg

Neben der Entwicklung und Erprobung der Lernanwendung ist auch die Konzeption einer Anwenderschulung Teil des BMBF-geförderten Projekts „Social Augmented Learning“ (SAL). Während die Teilnehmenden ihre Fähigkeiten trainierten, zogen die Verantwortlichen wichtige Schlüsse für die weitere Projektarbeit.

An dem von Judit Klein-Wiele konzipierten Seminar nahmen Lehramtsstudierende an Berufskollegs in einem Teilstudiengang aus den Bereichen Druck und Medien teil. Laut den Teilnehmenden werden digitale Medien in der dualen Ausbildung bisher kaum genutzt, sei es aufgrund fehlender Infrastruktur oder fehlender Erfahrung und Konzepte.

Im Anschluss erkundete die Gruppe die Lernanwendung, bearbeitete Lernmodule, lernte Funktionen kennen und führte diese vor. Darüber hinaus bekamen die Teilnehmenden einen kurzen Einblick in Augmented Reality (AR) und deren Einrichtung.

Das Hauptziel der Schulung bestand darin, den Studierenden das Autorenwerkzeug näher zu bringen. Die Teilnehmer erstellten in Gruppen basierend auf einer thematischen Kernauswahl und bereits implementierten 3D-Modellen ein eigenständiges Lernmodul mit jeweils fünf bis zehn Folien. Mit Hilfe eines Leitfadens lernten sie dabei die Autorenumgebung kennen und wendeten anschließend die technischen Funktionen an.

Zum Abschluss des Seminars präsentierten die Teilnehmenden ihre Ergebnisse und sprachen über Erfolge und Herausforderungen. Für ihre erfolgreiche Teilnahme erhielten sie ein Zertifikat des Zentral-Fachausschusses Berufsbildung Druck und Medien.

Die Schulung verlief insgesamt sehr erfolgreich, die Teilnehmenden würden die SAL-Lernanwendung in ihrem Unterricht zum Beispiel als Einstieg oder als Wiederholung verwenden und standen der Lernanwendung und den Möglichkeiten der Autorenumgebung positiv gegenüber. Die Seminarleitung dokumentierte das Feedback, das in die weitere technische Entwicklung der Lernanwendung einfließt.

Bildnachweis: SAL