Workshops

von oben: sechs Menschen sitzen an einem runden Konferenztisch, Copyright: Szepy (Thinktsock, alle Rechte vorbehalten)

Die Anwenderworkshops bringen Ihnen die Konzepte eines Online-Berichtshefts, einer Online-Community und einer Kompetenzwerkstatt näher. Hier finden Sie eine Übersicht der Inhalte der drei Workshops.

Anwenderworkshop I
BLok – Das Online-Berichtsheft
BLok ist der Online-Ausbildungsnachweis für duale Ausbildungsberufe, in dem alle Akteure der dualen Ausbildung gemeinsam und sicher arbeiten können. Durch das integrierte Entwicklungsportfolio können relevante Themen wie ein transparenter Lernzielfortschritt, die Stärkung der Selbstverantwortung und das Anstoßen von Reflexionsprozessen unterstützt werden. Im Workshop zum Tool werden die zentralen Funktionen und Mehrwerte von BLok vorgestellt. Die Teilnehmenden können in dem Workshop ausgewählte Funktionsbereiche selbst ausprobieren.
https://www.online-ausbildungsnachweis.de

Workshopinhalte

  • Kurze theoretische Einführung zu BLok
  • Aktueller Stand des Projektes BLok
  • Funktionen und Mehrwerte
  • Fragerunde und Abfrage der gewünschten praktischen Themen
  • Praxisteil: Erprobung der Anwendung mittels typischer Einsatzszenarien durch die Teilnehmenden
  • Berichtsheftführung und Kontrollprozess
  • Arbeit mit dem Entwicklungsstand
  • Einschätzungsrunden durchführen und auswerten
  • Checklisten anlegen
  • Feedback- und Fragerunde

Anwenderworkshop II
Die Kompetenzwerkstatt: Kompetenz- und prozessorientierte Berufsbildung

Die Kompetenzwerkstatt stellt Methoden, Anleitungen, Hilfen und Anregungen – zusammengefasst in Handbüchern – sowie leicht zu verwendende Tools für die Ausbildungs- und Unterrichtspraxis zur Verfügung. Dabei lässt sich das Konzept im gesamten Bereich der gewerblich-technischen Berufsbildung einsetzen: in der Berufsvorbereitung, in der Erstausbildung und in der Weiterbildung. Die Teilnehmer werden in das Konzept der Kompetenzwerkstatt eingeführt und diskutieren die Notwendigkeit sowie die Ausprägung der Digitalisierung in der gewerblich-technischen Berufsbildung. Anhand des digitalen Tools „Kompetenzcheck“ lernen die Teilnehmer, wie Reflexionsgespräche über das Gelernte im Arbeitsprozess durch Selbst- und Fremdeinschätzungen unterstützt werden können.
http://kompetenzwerkstatt.net

Workshopinhalte

  • Einführung in das Konzept der Kompetenzwerkstatt
  • Impulsvortrag: Potenzialkategorien digitaler Medien
  • Praxisteil: Der Kompetenz‐Check als digitales Tool für die Erfassung von Kompetenzen im Arbeitsprozess durch Selbst- und Fremdeinschätzungen

Anwenderworkshop III
Mediencommunity 2.0 – Das Wissensnetzwerk der Medien- und Druckbranche/
Social Augmented Learning (SAL)

Die Mediencommunity ist als Branchenlerncommunity das Wissensnetzwerk für Druck und Medien in Deutschland. Auszubildende, Facharbeiter/innen und Studierende nutzen dieses Netzwerk, um sich auf Prüfungen vorzubereiten oder über Fachinhalte zu informieren. Hierzu stehen umfangreiche Lexika, Wikis und Lerngruppen zu Verfügung. Social Augmented Learning ist eine Lernform für Azubis, durch die Prozesse in Maschinen mithilfe der Erweiterten Realität visuell erfahrbar werden. Im Anwenderworkshop erhalten die Teilnehmenden Informationen über die Potentiale von Social Media und Social Augmented Learning für die berufliche Bildung und können Angebote selbst ausprobieren. Darüber hinaus werden die hinter den Angeboten liegenden Konzepte dargestellt, um Transfers in andere Bereiche/Branchen zu erleichtern.
https://www.mediencommunity.de

Workshopinhalte

  • Die Mediencommunity
  • Die Community als Wissensnetzwerk der Druck und Medienbranche
  • Praxisteil I: Prüfungsvorbereitung in der Mediencommunity – Lernen mit Social media
  • Aufbau von Fachcommunities am Beispiel der Mediencommunity
  • Fragerunde/Diskussion
  • Social Augmented Learning
  • Anwendung und Konzept
  • Praxisteil II: SAL in der Praxis
  • Diskussion: Transferpotentiale von SAL